Scheyerer Feuerwehr eilt Kameraden aus Pfaffenhofen zur Hilfe

Datum: 17. Juni 2017 
Alarmzeit: 13:30 Uhr 
Art: Brand  
Einsatzort: Pfaffenhofen/Ilm 
Einsatznummer: 30 
Fahrzeuge: LF 8/6, MZF 
Weitere Kräfte: BRK Pfaffenhofen, Feuerwehr Pfaffenhofen, PI Pfaffenhofen 


Einsatzbericht:

Am Samstag gegen 13:30 Uhr wurden die Floriansjünger der Scheyerer Feuerwehr zum vierten Mal in diesem Jahr zur Unterstützung der Feuerwehr Pfaffenhofen in die Kreisstadt alarmiert, in der ein Wohnungsbrand ausgebrochen war.

Die Feuerwehr Scheyern machte sich kurze später mit zwei Fahrzeugen, 15 Einsatzkräften – darunter 14 Atemschutzgeräteträger auf den Weg nach Pfaffenhofen.

Vor Ort unterstützte die Feuerwehr Scheyern die Löscharbeiten, die überwiegend nur mit schwerem Atemschutz durchgeführt werden konnten. Die im letzten Jahr zusätzlich beschaffte Wärmebildkamera machte sich auch bei diesem Einsatz erneut bezahlt. Die hohe Außentemperatur von circa 25 Grad forderte von den eingesetzten Kräften körperliche Höchstleistung. Nach drei Stunden konnten die Feuerwehrmänner wieder in das Scheyerer Gerätehaus einrücken.

Da jedes Atemschutzgerät nach dem Einsatz einer Überprüfung zugeführt werden muss, steht dieses für zwei bis drei Werktage nicht zur Verfügung. Die Bekämpfung eines Brandes im Hausinneren oder die Rettung eines Menschen aus verrauchten Bereichen wäre in dieser Zeit nicht möglich. Damit diese Situation bei der Feuerwehr Scheyern nicht eintritt, beschaffte die Kommune bereits im letzten Jahr zusätzliche Atemschutzgeräte, die nach dem Einsatz auf das Fahrzeug verladen werden können. Somit ist die Sicherheit der Scheyerer Bürger stets gewährleistet.